Vorsorge- Untersuchungen

Die Vorsorgeuntersuchungen U1 - U9

Die Vorsorgeuntersuchungen sind seit April 2008 verbindlich. Sie sind wichtig, weil

  • sie ein rechtzeitiges Erkennen und Behandeln von Erkrankungen ermöglichen
  • sie die Entwicklung des Kindes untersuchen (Verläuft die Entwicklung gesund?)
  • die notwendigen Impfungen durchgeführt werden und
  • von Anfang an gute Startchancen für das Kind gegeben werden.

U1

Die U1 ist die erste Untersuchung direkt nach der Geburt. Bei ihr werden die Körpermaße des Kindes ermittelt. Außerdem werden die Vitalzeichen kontrolliert und diese Werte werden in das Apgar-Schema eingetragen. Das Kind wird zusätzlich auf Fehlbildungen oder Fehlstellungen untersucht. Bei der U1 wird auch die erste Gabe der Konakion-Tropfen durchgeführt.

U2

Die U2 erfolgt am 3. bis 10. Lebenstag. Es ist die erste kinderärztliche Grunduntersuchung einschließlich der inneren Organe und der Sinnesfunktionen. Das Kind wird bei dieser Untersuchung auch wieder gewogen und gemessen. Außerdem erfolgt die zweite Konakion-Gabe. Es wird eine Untersuchung auf Stoffwechselstörungen durchgeführt, das sogenannte Neugeborenen-Screening. Die Eltern werden über Karies- und Rachitis-Prophylaxe, das Stillen, Vorbeugung von Allergien, den plötzlichen Kindstod und Impfungen informiert. Der Arzt klärt die Eltern außerdem auf, worauf sie in den nächsten Wochen achten sollen - Farbe und Beschaffenheit des Stuhls, Hautfarbe (Gelbfärbung). Zusätzlich wird eine Ultraschall-Untersuchung der Hüftgelenke durchgeführt, diese Untersuchung kann aber auch bei der U3 durchgeführt werden.

U3

Die U3 erfolgt in der 4. bis 5. Lebenswoche. auch hierbei werden die körperliche Entwicklung und die Organe untersucht. Außerdem werden der Ernährungszustand und die Gewichtsentwicklung kontrolliert. Die Augenreaktion und das Hörvermögen werden getestet. Es erfolgt eine erneute Konakion-Gabe. Die Eltern werden nochmal über Impfungen, Ernährung des Kindes, plötzlichen Kindstod und Vermeidung von Unfällen informiert. Außerdem soll der Kinderarzt die Eltern auffordern, sich bei Überforderung oder Erschöpfung bei ihm zu melden, damit er sie über Möglichkeiten der Unterstützung informieren kann.

U4

Die U4 erfolgt im 3. bis 4. Lebensmonat. Hier wird die erste Impfung durchgeführt. Es steht außerdem die körperliche und geistige Entwicklung des Kindes im Vordergrund. Der Arzt überprüft das Bewegungsverhalten, den Greifreflex, das Seh- und Hörvermögen und fragt nach der Ernährung und Verdauung des Kindes. Auch hier wird den Eltern geraten, sich bei Erschöpfung, Unsicherheiten oder Ängsten an den Kinderarzt zu wenden, sich Ratschläge und ggf. fachliche Unterstützung zu holen.

U5

Die U5 erfolgt im 6. bis 7. Lebensmonat. Hier steht die körperliche Entwicklung im Vordergrund. Der Kinderarzt überprüft die Beweglichkeit, Körperbeherrschung und Geschicklichkeit des Kindes (Greifen nach Gegenständen, selbständiges Drehen vom Rücken auf den Bauch). Auch das Seh- und Hörvermögen wird wieder überprüft. Der Kinderarzt bespricht außerdem die weitere Ernährung des Kindes und kontrolliert die Zahnentwicklung.

U6

Die U6 erfolgt im 10. bis 12. Lebensmonat. Der Kinderarzt überprüft den allgemeinen Gesundheitszustand, aber auch hier steht die körperliche Entwicklung im Vordergrund. Auch Seh- und Hörvermögen werden wieder überprüft. Dazu kommt eine Kontrolle der sprachlichen Entwicklung und eine Überprüfung des Verhaltens des Kindes. Das Kind bekommt die 4. Schutzimpfung und somit ist die Grundimmunisierung abgeschlossen. Außerdem bekommt das Kind die 1. Impfung gegen Masern, Mumps, Röteln und Varizellen (Windpocken). Hier ist eine Wiederholungsimpfung nach 4 Wochen notwendig. Die einmalige Meningokokken-Impfung sollte so früh wie möglich nach dem vollendeten 12. Lebensmonat durchgeführt werden.

U7

Die U7 erfolgt im 21. bis 24. Lebensmonat. Die letzte Vorsorgeuntersuchung ist ein Jahr her. Hier wird die körperliche und geistige Entwicklung überprüft. Außerdem werden das Seh- und Hörvermögen und die Sprachentwicklung überprüft. Der Arzt prüft auch, was das Kind schon alles verstehen kann. Der Arzt spricht außerdem mit den Eltern über die gesunde Ernährung und sucht nach möglichen Hinweisen, die auf eine Allergie hinweisen könnten. Es wird außerdem eine wiederholungsimpfung gegen MMR und Windpocken durchgeführt.

U7a

Die U7a ist eine neu eingeführte Untersuchung seit Juli 2008. Sie erfolgt zwischen dem 34. und 36. Lebensmonat. Dadurch wird die Lücke geschlossen, in der das Kleinkind zum sogenannten Kindergartenkind wird. Dadurch beginnt für das Kind eine neue Lebensphase. Es muss neues Sozialverhalten lernen, lernen sich in eine Gruppe einzufügen und vor allem eine zeitweilige Trennung von den Eltern kennenlernen. Auch hier wird wieder die körperliche und geistige Entwicklung überprüft. Brust-, Bauch-, und Geschlechtsorgane werden untersucht, die motorische Entwicklung wird überprüft, es erfolgt ein Hör- und Sehtest und die Sprachentwicklung und das Sprachverständnis werden überprüft. Außerdem überprüft der Arzt die Gewichtsentwicklung des Kindes und kontrolliert den Zahnstatus. Das Kind wird außerdem auf Hinweise auf Allergien untersucht und sein Impfschutz überprüft. Der Arzt spricht die Eltern auf mögliche Problemen / Sorgen an, die die Eltern ggf. im Umgang mit dem Kind haben.

U8

Die U8 erfolgt im 46. bis 48. Lebensmonat. Das Kind ist fast vier Jahre alt. Bei der Untersuchung der körperlichen Entwicklung wird ein besonderes Augenmerk auf die körperliche Geschicklichkeit des Kindes gelegt. Der Arzt erkundigt sich außerdem nach der seelischen Entwicklung und dem Sozialverhalten des Kindes. Ist das Kind kontaktfreudig? Wie selbständig ist das Kind? Der Arzt überprüft Seh- und Hörvermögen, Sprachvermögen und Sprachverständnis. Er kontrolliert außerdem die Zähne und den Kiefer des Kindes und bespricht mit den Eltern die weitere Ernährung. Außerdem wird der Impfstatus überprüft.

U9

Die U9 erfolgt im 60. bis 64. Lebensmonat. Das Kind ist mindestens fünf Jahre alt. Für das Kind steht ein nahender Schulbeginn bevor. Das Kind hat seit der letzten Untersuchung enorme Entwicklungsschritte hinter sich. Bei der Überprüfung der körperlichen und geistigen Entwicklung des Kindes wird die Körperhaltung kontrolliert und Beweglichkeit und Geschicklichkeit überprüft. Der Blutdruck wird gemessen und eine Urinprobe untersucht. Es wird ein Hör-  und Sehtest durchgeführt und die Sprachentwicklung wird getestet. Der Arzt erkundigt sich außerdem nach dem Sozialverhalten des Kindes und überprüft den Impfstatus.

Weitere Untersuchungen

Die U10 wird im Alter von 7 bis 8 Jahren durchgeführt.

Die U11 wird mit 8 bis 9 Jahren durchgeführt.

Die J1 wird mit 13 bis 14 Jahren durchgeführt.

Die J2 wird mit 15 bis 17 Jahren durchgeführt.

Nach oben